Ein Besuch bei Freunden – Juni 2017 in Nuits-Saint-Georges

Am 23.06.2017 fuhr eine 22-köpfige Delegation bei schönstem Sommerwetter nach Nuits. Auf der Hinfahrt wurde wieder ein Zwischenstopp mit ausgiebigem Frühstücks-, bzw. Mittagsbuffet gemacht.

Juni_2017_1
Gut gelaunt kamen wir pünktlich um 17.00 in Nuits – Saint Georges am Treffpunkt an, wo wir schon von unseren französischen Gastgebern erwartet wurden. Nach der Aufteilung auf die Gastfamilien traf man sich um 19.00 Uhr im Caveau St. Julien zum Aperitif und dem offiziellen Empfang. Für die Stadt Bingen war Herr OB Thomas Feser nebst Gattin vertreten und für Nuits – Saint Georges der Stellvertreter des Bürgermeisters Herr Alexandre und 3 weitere Beigeordnete. Nach den Begrüßungsansprachen wurden die Gastgeschenke überreicht und es gab einen freudigen und regen Austausch unter allen Anwesenden. Später wurde zum gemeinsamen Abendessen geladen, dass alle gerne annahmen.

 

Samstagvormittag fuhren wir zusammen nach Beaune, besuchten den dortigen eindrucksvollen Wochenmarkt und hatten anschließend ein gemeinsames typisch französisches Mittagsmenu. Zur Verdauung konnte sich ein jeder allein, oder in kleinen Gruppen noch die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie das Hospiz, die Kathedrale u.a. ansehen, bevor wir alle nach Echevronne aufbrachen, um dort eine ganz eindrucksvolle Weinprobe mit Coctail zu erleben. Neben ausgezeichneten Weinen und ganz hervorragenden kleinen Köstlichkeiten wurde uns auch noch eine 9-köpfige Jagdhornbläsergruppe geboten. Die Herren konnten nicht nur sehr gut ihr Instrument spielen, sie konnten auch noch Singen. Ganz beseelt fuhren wir am Abend zurück nach Nuits – Saint Georges um den Abend in den Familien zu verbringen.

Juni_2017_2

Am Sonntagvormittag gab es für alle Interessierten nach dem Frühstück eine Führung durch die Küferei der Familie Siruge und um 11.30 trafen sich alle an der Salle Santona um gemeinsam, ausgestattet mit Stock, Hut, Weinglas, Landkarte und guter Laune, die Wanderung den Chemin Gourmand anzutreten. Frohen Mutes und bei schönstem Wetter machten wir uns auf den 7 km langen Rundweg, zuerst durch die Stadt und dann durch die Weinberge. Bei den Stationen für Aperitif, Vorspeise, Hauptgang, Käse und Dessert, eingerahmt durch Livemusik, konnten wir uns mit burgundischen Köstlichkeiten und den dazu gereichten Weinen ausgiebig stärken. Von allen Binger Teilnehmern wurde die Organisation und Ausführung dieser Veranstaltung sehr gelobt. Angefüllt mit den Eindrücken des Tages klang dieser Sonntag in kleinen familiären Gruppen aus. Montagvormittag hieß es dann Abschied nehmen und die Rückreise nach Bingen antreten.

Juni_2017_4

Mit einem ganz großen -Dankeschön- an unsere Gastgeber und der Einladung nach Bingen für das nächste Jahr (21.04.2018) verabschiedeten wir uns. Bevor wir uns jedoch endgültig auf den Weg machten, besuchten wir noch die Käserei der Familie Delin um für die daheimgebliebenen und uns selbst burgundische Genüsse mitzunehmen. Um 17.00 Uhr kamen wir dann wieder wohlbehalten in Bingen an. Ich glaube sagen zu können – es war für alle Teilnehmer ein schönes Wochenende, an das wir noch lange gerne zurückdenken – .

Juni_2017_3

 

Zeitungsbericht aus dem Binger Wochenblatt:

Binger_Wochenblatt_Juni_2017